PHB

Aus Alpinforum :: Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pohlig-Heckel-Bleichert Vereinigte Maschinenfabriken AG (PHB)

Frimengeschichte

Firmengeschichte kurzgefasst
Firmengeschichte ausführlich

...

Das ursprünglich auf dem Gebiet der Drahtseilbahnen tätige Kölner Unternehmen Pohlig-Heckel-Bleichert AG wurde in den Konzern Felten & Guilleaume integriert. 1966 wurden die Drahtseile der mit 4.566 m Länge längsten Seilschwebebahn der Welt für die Rittner Seilbahn in Bozen, Südtirol geliefert. Das Geschäft mit Eisen, Stahl, Draht und Seilen wurde 1968 an den Mehrheitseigentümer Arbed verpachtet.

1977 wurde die Pohlig-Heckel-Bleichert AG an das Montanunternehmen Arbed verkauft, das das mittlerweile auf den Bau von Großbaggern spezialisierte Baumaschinenunternehmen mit der Weserhütte zu PHB Weserhütte (PWH) verschmolz. 1980 verkaufte der Arbed-Konzern die Weserhütte an den Hoesch-Konzern, unter dem das Unternehmen allmählich in Köln ausblutete.

1987 ging die Firma in Konkurs.

Pohlig

(leer)

Heckel

(leer)

Bleichert

Der Name Bleichert ist bis heute für das Unternehmen "BLEICHERT Förderanlagen GmbH" existent.
Bleichert

Errichtete Anlagen

Von PHB errichtete Anlagen auf www.lift-world.info

Weblinks

  • Pohlig-Heckel-Bleichert Vereinigte Maschinenfabriken AG (PHB)
    • Pohlig (Julius Pohlig auf Wikipedia)
    • Pohlig (Geschichte Julius Pohlig, PHB & PWH auf www.cable-car.de)
    • Heckel (Ernst Heckel auf Wikipedia)
    • Heckel (Geschichte Ernst Heckel auf www.cable-car.de)
    • Bleichert (Geschichte Adolf Bleichert auf www.cable-car.de)
  • Felten & Guilleaume eine Marke der Ormazabal Anlagentechnik GmbH